Leas Tag

 Eine Familienfarce

 von Susanna Mewe

1/9

© Oliver Fantitsch

Presse

 

Hamburger Abendblatt 6.4.09

Eine Glanzleistung

Meike Harten hat Susanna Mewes bösartige Familienfarce für das "Kontraste"-Programm der Winterhuder Komödie mit skurrilem Witz inszeniert. Ein so mutiger wie sehenswerter Coup der Boulevardbühne (...) Eva Humburgs Bühnenkasten, ausgeschlagen mit einer eklig-gelblichen Blümchentapete, ist im wörtlichen Sinn eine Wucht: zugleich Bunker und Schießbude, in der Meike Harten die Figuren aus den Schlitzen wie Zielscheiben auf- und abtauchen lässt (...) Klug und komödiantisch hält sie Mewes Satire über die Perversion familiärer Abhängigkeiten in der Schwebe zwischen Albtraum und Unterhaltung. 

 

Die Welt 6.4.09

Aus dem Netz der sanften Spinne Lea gibt es kein Entrinnen

Gäbe es einen Preis für das Aufspüren fieser Komödien und für den Mut, sie an einem Ort aufzuführen, wo man sie nicht vermutet: Michael Lang, Direktor der Komödie Winterhuder Fährhaus, hätte ihn verdient. Seine Reihe "Kontraste" bietet tatsächlich schroffe Gegensätze zu dem, was im großen Saal an zumeist freundlicher Unterhaltung geboten wird. "Leas Tag" von Susanna Mewe in der nuancenreichen Regie von Meike Harten ist wieder so eine gemeine Groteske. Ein "saukomisches Familientrauerspiel"(...) 

 

HH Morgenpost 6.4.09

Kalter Krieg vor der Ornamenttapete

Familienhorror pur setzt in der "Kontraste"-Reihe an der Komödie Winterhuder Fährhaus das Publikum unter Hochspannung. Tiefschwarz ist der Humor, und schräg sind die Charaktere in "Leas Tag" (...) Lange Zeit herrscht zwischen den Neurotikern ein Zustand kalten Krieges. Doch unerbittlich zieht Regisseurin Meike Harten die Schraube des Grauens an (...) 

Fazit: Wer bei den Feldmanns vorbeischaut, wird in ein klasse gespieltes, beklemmendes Psychodrama hineingerissen. 

Theater Kontraste  

im Winterhuder Fährhaus HH

Premiere   4. April 2009              

    

 

Regie:  Meike Harten

Bühne:  Eva Humburg   

Kostüm:  Julia Borchert

Musik:  Volker Schwanke

 

 

ROLF MARES PREIS HAMBURG 2009  

geht an Eva Humburg in der Kategorie 

Herausragendes Bühnenbild

 

 

Besetzung

Kerstin Hilbig                 (Lea)

Jodie Ahlborn                (Clara)

Christian C. Braun         (Georg)

Harald Weiler                 (Feldmann)