AUSZEICHNUNGEN

2020

Privattheatertage

Meike Hartens Inszenierung "Extrawurst" von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob, die am Ohnsorg Theater uraufgeführt wurde, wird in der Kategorie "Komödie" für die Privattheatertage nominiert, die jährlich die besten Produktionen in Deutschland auswählen.

 

2016

Pegasus Preis

Das Theater Kontraste erhält den Pegasus Preis für die Spielzeit 15/16 mit Meike Hartens Produktion "Der Vorname".

 

2014 

Hamburger Theaterpreis

In der Inszenierung von Meike Harten, erhält die Schauspielerin Kerstin Hilbig

für Ihre herausragende Darstellung der "Fanny" im Stück von Marius Mayenburg

"Der Hässliche", den Hamburger Theaterpreis

 

2013

Hamburger Theaterpreis

erhält, in der Inszenierung von Meike Harten, das Bühnenbild von David Hohmann

für das Stück "Die Firma dankt" von Lutz Hübner, den Hamburger Theaterpreis.

 

2010

Hamburger Theaterpreis

Meike Harten, erhält als Schauspielerin, für Ihre herausragende Darstellung

der "Maria"im Stück von Justine del Corte "Die Ratte", den Hamburger Theaterpreis.

2009

Hamburger Theaterpreis

In der Inszenierung von Meike Harten, erhält das Bühnenbild von Eva Humburg

für das Stück, "Leas Tag" von Susanna Mewe, den Hamburger Theaterpreis.

 

 

 

Sieben Inszenierungen wurden von der Kulturbehörde HH gefördert.