Ohnsorg Theater Hamburg

 

Premiere  3. März 2019 

 

Regie:  Meike Harten

Ausstattung:  Beate Zoff             

Laufende Vorstellungen

bis 13. April 2019

Besetzung

Konstantin Graudus      Finn Häberle

Beate Kiupel                 Ingrid Häberle

Marco Reimers             Helge Häberle

Horst Arenthold            Hein Köttmann

Oskar Ketelhut              Bjarne Ketelsen

Sandra Keck                 Karen Büsing

Karina Rudi                   Jana Kelsen

Markus Gillich               Ulle Pinckwart

Robert Eder                  Pator Kapalschinsky

Yvonne Bormann          Li

 

 NDR Radio-Live Kritik vom 3.März 2019

 

 

Hamburger Morgenpost, 5. März 2019

 

Alte Feindschaft rostet nicht

 von Brigitte Scholz

(...) - und das Publikum kommt bei der launig inszenierten Farce (Regie: Meike Harten) aus dem Lachen nicht heraus. (...)

"Kötti" oder "Ketel" ? Die Zuschauer der gelungenen Premierenvorstellung feierten mit stürmischen Beifall beide.: Konstantin Graudus und Oskar Ketelhut. (...) Um die Streithähne herum startet das Ensemble in den Rollen der liebevoll-eigensinnig gezeichneten Dörfler komödiantisch durch.

(...) Mit düsterem Spuk, knackigen Pointen und zeitkritischen Anmerkungen gespickter Mix aus Krimi und Komödie (...) Und welche Rolle spielt der Glückskeks? Hingehen und rausfinde! Es lohnt sich.

HH Abendblatt, 5.März 2019

Auf der Ohnsorg_Bühne spukt's

 von Stefan Reckziegel

Sönke Andresens Stück "De verdüvelte Glückskeks" feiert am Heidi-Kabel-Platz eine glungene Uraufführung. (...) Eine Mischung aus Heimatgeschichte, Geistersage und Räuberpistole nannte es Ohnsorg -Intendant Michael Lang, in seiner leidenschaftlich-empathischen Rede auf der Premierenfeier bildhaft treffend. Regisseurin Meike Harten und Ausstatterin Beate Zoff (Kostüme und Bühne) gelingt es vortrefflich, mit feinen Kniffen, die Sprünge innerhalb des Dorfes bis ins Mystische sichtbar zu machen, inclusive der modernen Umbau - und Zwischenmusik "Wenn du tanzt" von der Band Von wegen Lisbeth.

DIE WELT, 5. März 2019 

Wenn der Glückskeks zum Mord aufruft

 von Susanne Maiwald

(...) Meike Hartens Inszenierung zeichnet mit Witz, treffsicheren Portraits und dem Wechsel zwischen Platt-Hochdeutsch (...) das Gesicht der modernen Heimat.

NDR Kritik, 4. März 2019

Ohnsorg: Jubel für "De verdüvelte Glückskeks"

von Daniel Kaiser

Mit viel Applaus und Jubel hat das Publikum im Ohnsorg-Theater die Uraufführung "De verdüvelte Glückskeks" aufgenommen. (...) Mit Tempo und Timing, mit Musik und Nebelmaschinen gelingt der Inszenierung von Meike Harten ein dynamischer, witziger und kurzweiliger Spaß (...) Mit Wortwitz, dramatischen Duell-Momenten (...) und diesem spielfreudigen Ensemble, das auf der Bühne Funken schlägt, wird aus dem Stück eine wunderschöne Liebeserklärung an das Dorf von heute, das seinen Platz in der welt sucht. Dieser Glückskeks ist ein Geschenk. Es ist ein Schlüsselstück für den neuen Kurs des Ohnsorg-Theaters, das auch neue Zuschauer , die keine Plattdeutschen Muttersprachler sind, gewinnen möchte. (...) Mehr davon !

 


 

 

 

Trailer - De verdüvelte Glückskeks